authentisch, emotional, für die Ewigkeit 

Euren schönsten Tag in unvergesslichen Bildern festhalten.

Erin­nert ihr euch noch an euer erstes Date mit dem alles begann? Dieses erste Tre­f­fen, dass dann zu ein­er Part­ner­schaft führte und ehe man sich ver­sah gab es einen Heirat­santrag. Nun ist es also an der Zeit euren Hochzeit­stag zu pla­nen, an dem der Bund fürs Leben geschlossen wer­den soll. Aufre­gend und span­nend! Da ein solch beson­der­er Tag natürlich Erin­nerun­gen für das ganze Leben brin­gen soll, dürfen Hochzeits­fo­tos nicht fehlen, um diese beson­deren Momente festzuhal­ten.

Die besten Hochzeits­fo­tos sind die, die alle Emo­tio­nen und Momente der Hochzeit so fes­thal­ten und so rüberbringen, dass man sich auch in vie­len Jahren noch an die Gefühle dieses Erleb­niss­es erin­nert, wenn man sich die Hochzeits­fo­tos anschaut. Wäre es nicht super schön, sich auch in fern­er Zukun­ft noch emo­tion­al an die einzel­nen Momente der Hochzeit erin­nern zu kön­nen und sie immer wieder aufs Neue zu erleben? Dank einzi­gar­tiger Erin­nerun­gen durch schöne und authen­tis­che Hochzeits­fo­tos von einem Experten für Hochzeits­fo­tografie ist dies möglich.

Mein Angebot für euch

Standesamtliche Trauung

Ganztagesreportage

Ihr sucht noch einen Hochzeitsfotografen ?

Fragen und Antworten

1. Wie lange im Voraus soll­ten wir uns um einen Fotografen für unsere Hochzeit kümmern? 

Sobald der Tag eur­er Hochzeits­feier fest­ste­ht, soll­tet ihr euch so schnell wie möglich um einen Hochzeits­fo­tografen küm­mern. Denn genau so schnell wie die besten Loca­tions schon ein Jahr im Voraus aus­ge­bucht sind, so ist es auch beim The­ma Fotograf für die Hochzeits­fo­tografie. Also nicht lange warten und direkt euren Wun­schfo­tografen kon­tak­tieren. Selb­stver­ständlich freue ich mich auch auf eine frühzeit­ige Anfrage, umso höher sind die Chan­cen euch pos­i­tive Rück­mel­dung geben zu können.

2. Wie finde ich den richti­gen Hochzeits­fo­tografen für meine Hochzeit? 

Bei den ganzen Hochzeits­fo­tografen da draußen ist es gar nicht ein­fach den richti­gen Fotografen für seine eigene Hochzeit zu find­en. Hat man sich vielle­icht nach lan­gen Diskus­sio­nen und ver­gle­ichen, sich als Paar auf einen Hochzeit­fo­tografen geeinigt ist die entschei­dende Frage immer noch nicht gek­lärt. Passt der Fotograf eigentlich zu uns? Stimmt die Chemie? Um diesen in meinen Augen sehr wichti­gen Fra­gen schnell eine Antwort geben zu kön­nen, gibt es bei mir immer ein Ken­nen­ler­nen Gespräch. Wir sprechen über Euch, eure Hochzeit, mich und meine Arbeit. Dabei merken wir schnell, ob wir uns gut ver­ste­hen und auf ein­er Wellen­länge liegen.

3. Wieviel Zeit soll­ten wir für die Hochzeits­fo­tografie (Braut­paarshoot­ing) am Tag der Hochzeit einplanen? 

Dies ist eine Frage, die ihr euch selb­st am besten beant­wortet. Es kommt natür­lich immer drauf an, wie viele Fotos ihr von euch als Paar beim Braut­paarshoot­ing haben möchtet und wo die Loca­tion für das Braut­paarshoot­ing ist. Aber meine Erfahrun­gen haben mir gezeigt, dass 45–90 Minuten für ein Braut­paarshoot­ing vol­lkom­men aus­re­ichen. Mal ist es kürz­er mal länger.

5. Was passiert, wenn der Hochzeits­fo­tograf am Tag der Hochzeit krank ist? 

Eine sehr berechtigte Frage. Ich bin froh, dass mir das noch nie passiert ist. Wenn es mir “nur” nicht so gut geht komme ich trotz­dem. Das ist klar. Wenn ich gar nicht auf mein Bett verzicht­en kann, dann ver­mit­tle ich einen anderen Fotografen aus meinem Net­zw­erk. Ich lasse Euch niemals im Regen stehen!

6. Wann ist die beste Zeit für das Brautpaar-Shooting? 

Aus fotografis­ch­er Sicht ist die beste Zeit die “gold­ene Stunde”. Das ist die Stunde vor dem Son­nenun­ter­gang. In dieser Zeit ist das Licht sehr warm, weich und vorteil­haft. Pro­grammtech­nisch lässt sich das Shoot­ing am besten während des Emp­fangs / vor dem Aben­dessen umset­zen. Aber natür­lich passe ich mich auch eurem Zeit­plan an.

7. Sie oder Du? 

Ich hoffe auf Du. Am Hochzeit­stag werdet Ihr mit mir viele emo­tionale und per­sön­liche Momente teilen. Ich werde immer in Eur­er Nähe sein. Unauf­fäl­lig, aber eben immer mit dabei.

8. Wir mögen keine gestell­ten Fotos, müssen wir für die Fotos Posen? 

Nein, ich möchte, dass Ihr Euch wohl fühlt. Den größten Teil des Tages werdet Ihr mich kaum bemerken. Hier und da werde ich euch mal einen Tipp geben. Wer gerne mehr Tipps bekom­men will, bekommt sie gerne.

9. Gehst du auch auf unsere per­sön­lichen Vorstel­lun­gen und Wün­sche ein? 

Ich finde es sehr wichtig auf die Wün­sche und Vorstel­lun­gen des Hochzeitspaares einzuge­hen, damit es im Nach­hinein keine bösen Über­raschun­gen gibt. Vorstel­lun­gen, Wün­sche und gegen­seit­ige Erwartun­gen kön­nen super im per­sön­lichen Ken­nen­ler­nen Gespräch besprochen werden.

10. Wann erhal­ten wir nach der Hochzeit unsere Bilder? 

Eure Hochzeits­fo­tos erhal­tet ihr so schnell wie möglich und max­i­mal 2 Wochen nach eurem Hochzeit­stag. Mir ist es wichtig, dass ihr den frischen Moment und euren Tag in kurz­er Zeit nochmal anhand der Hochzeits­fo­tos erleben könnt.

11. Wie kom­men unsere Gäste an die Hochzeitsfotos? 

Ich richte euch eine pri­vate Online-Galerie ein. Dort haben eure Gäste die Möglichkeit, sich die Bilder anzuschauen und kosten­frei herun­terzu­laden. Die Galerie ist dann auch eine Weile Online, sodass genug Zeit bleibt eure Gäste darüber zu informieren.

12. Meine Frage war lei­der nicht dabei? 

Ihr habt noch Fra­gen worauf ihr hier noch keine Antwort bekom­men habt. Dann kon­tak­tiert mich gerne per Email. Ich freue mich auf euch, eure Geschichte und eure Fragen.